11Aug
2016
0

Orientierungsreise

Vor einigen Wochen haben wir unsere neue Heimat zum ersten Mal besucht. Über Malaysia wussten wir eigentlich nicht wirklich viel: muslimisches Land, feuchtes Klima und Temperaturen um die 32 Grad – das ganze Jahr. Oh, und nicht zu vergessen, dass die Hauptstadt Kuala Lumpur ist. Das war es aber auch schon.

Unser Flug führte uns mit Singapore Airlines und dem A380 von Frankfurt erstmal nach Singapur. Auf dem Flughafen hatten wir drei Stunden Aufenthalt. Sehr überrascht waren wir, als wir den Flieger verließen und den Flughafen betraten: Fast der gesamte Flughafen ist zum größten Teil mit Teppichboden ausgelegt. Unser erster Eindruck: Wow! Das hatten wir auch noch nicht. Außerdem findet man auf dem Flughafen noch eine Menge an Blumeninstallationen, einen Teich und sogar eine Schmetterlingsfarm (die haben wir dieses Mal leider verpasst). Alles in allem ein sehr gemütlicher Flughafen.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dann ging es weiter nach Penang. Nochmal etwas über eine Stunde in den Flieger. Als wir in Penang ankamen, mussten wir erst mal unsere Fingerabdrücke einscannen und uns fotografieren lassen. Anschließend ging es quer über die Insel von Süd nach Nord zu unserem Hotel. Was für ein Verkehr auf der Insel. Überall Autos und Mopeds. Hinzu kommt der Linksverkehr, der ist gewöhnungsbedürftig.

Wir sind im Evergreen Laurel Hotel unter gekommen. Direkt am Meer. Der Ausblick aus unserem Zimmer war – wie ihr sehen könnt – super. Das Essen im Hotel ebenfalls. Während unseres Aufenthalts haben wir mehrere Touren über die Insel gemacht, uns Schulen und Kindergärten angeschaut und diverse Einkaufszentren besucht. Es gibt hier mehrere größere Malls – vergleichbar mit dem CentrO Oberhausen. Etwas erschreckend fand ich, dass es hier Mc Donalds, Pizza Hut, T.G.I Fridays, Subway, Starbucks, KFC, Esprit, GAP, Mango, Pandora und Faber Castell sowie vieles mehr gibt. Ich kam mir irgendwie vor, wie in einem deutschen Einkaufszentrum.

Nach 5 Tagen haben wir nochmal das Hotel gewechselt und sind etwas außerhalb nach Batu Feringhi gezogen. Unser Hotel war das Bayview Beach Resort. Sehr gemütlich. Tolle Außenanlage und direkt am Strand.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Von hier aus haben wir noch einige Touren gemacht. Unter anderem in den nahe gelegenen Nationalpark. Hier gab es neben vielem Auf- und Ab jede Menge Flora und Fauna zu sehen. Irgendwann kam eine Kurve und plötzlich standen einige Berberaffen vor uns und versperrten uns den Weg. Alyssas Reaktion war: Oh wie süß! Dummerweise machte genau in diesem Augenblick das Äffchen den Mund auf und fauchte Alyssa an. Da wurde ihr Weltbild von den süßen kleinen Affen irgendwie zerstört. Auf unserer Wanderung (wohlgemerkt bei 34 Grad!) begegnete uns auch ein Waran. Der hatte allerdings ganz schön Angst vor uns und flüchtete recht schnell.

Neben diesen Tieren haben wir außerdem eine Menge Schmetterlinge gesehen. In vielen bunten Farben. Das war auch für die Kinder ein tolles Erlebnis.

No Comments

Reply

Zur Werkzeugleiste springen